Logo Medienberatung NRW
Navigation ein/aus

Medien und Schule

Einsatz digitaler Medien im Unterricht

© Stefan Arendt - LVR ZMB

Lernen ist ein Prozess, in dem Schülerinnen und Schüler sich aktiv Wissen, Fähigkeiten und Fertigkeiten aneignen. Sie brauchen dazu eine Lernumgebung, mit abgestimmten Lernmethoden, Lernmitteln und Lernräumen, die ihnen vielfältige Möglichkeiten und Werkzeuge bietet, sich zu informieren, Antworten auf ihre Fragen zu finden, ihre Ergebnisse zu präsentieren, zu diskutieren und zu reflektieren.

In einer solchen Lernkultur spielen Medien - unabhängig davon ob "alt" oder "neu" - eine zentrale Rolle. Sie sind einerseits selbstverständliche Werkzeuge im alltäglichen Unterricht. Beim Umgang damit müssen Schülerinnen und Schüler angeleitet, gefördert und gefordert werden. Dieser Aspekt wird auf der Unterseite "Lernen mit Medien" aufgegriffen.

Sie sind darüber hinaus Unterrichtsinhalt, der dazu herausfordert, die eigene Mediennutzung und die Wirkung von Medien zu reflektieren. Anregungen und Materialien hierzu finden Sie sowohl auf der Unterseite "Leben mit Medien" als auch auf der Unterseite "Sicherheit und Risiken".

Die fünf Kompetenzbereiche des Medienpasses NRW beziehen beide Aspekte mit ein und bieten so die Basis für eine systematische Förderung von Medienkompetenz im Fachunterricht aller Jahrgangsstufen und zur Erstellung eines schulinternen Medienkonzepts. Auf der Unterseite "Medienkonzept" werden die notwendigen Schritte zur Entwicklung eines Medienkonzepts erläutert. Sie beinhaltet darüber hinaus Checklisten, die für die Entwicklung eines Medienkonzepts verwendet werden können.


Seite zuletzt geprüft und aktualisiert: 22.Oktober 2017

Logo LVR Logo LWL Logo Schulministerium NRW
Die Medienberatung NRW ist ein Angebot des LVR-Zentrums für Medien und Bildung und des LWL-Medienzentrums für Westfalen.