Logo Medienberatung NRW
Navigation ein/aus

Computerspiele

Computerspiele - Chancen und Risiken

Häufig werden Computerspiele oft mit "Killerspielen" gleichgesetzt. Damit verbunden ist die Angst vor negativen Auswirkungen des Spielens in unterschiedlichen Bereichen (gesteigerte Gewaltbereitschaft, Misserfolge in der Schule). Computerspiele decken aber ein viel weiteres Feld ab. Strategie- und Simulationsspiele können beispielsweise auch im Unterricht eine wichtige Rolle spielen. Der Vergleich von Wirklichkeit und virtueller Welt wird als Unterrichtsinhalt im Kernlehrplan Deutsch genannt. Die folgenden Hinweise greifen unterschiedliche Ansatzpunkte zur Auseinandersetzung mit Computerspielen auf.


Unterrichtsvorschläge

In der Datenbank der Bundeszentrale für politische Bildung sind einige Beispiele konkreter Unterrichtsideen gesammelt: hier
Zum Beispiel:
  • Jürgen Fritz: Computerspiele in Szene setzen
  • Bruni Wagner: Wir spielen "Super-Mario-Land" in der Sporthalle
  • Hans-Peter Franz: "Wir bauen eine Stadt"
  • Wiebke Blank: "Berufsvorbereitung in der Schule - über ein Computerspiel wie Myst?"
Die Computerspiele und Gewalt - Unterrichtsideen zum Jugendschutz

Verbraucherberatung - Bundesverband - hat eine Unterrichtseinheit zum Thema "Computerspiele und Gewalt - Unterrichtsideen zum Jugendschutz" erstellt. Die Unterrichtseinheit steht als PDF-Datei zur Verfügung. Zum Download (PDF-Datei, 98 KB)

Überdies werden im Materialkompass weitere Unterrichtseinheiten angeboten, zum Beispiel zu den Themen "Die Bedeutung der Computerspiele im Medienalltag von Kindern", "Was wird da eigentlich gespielt? Schüler beurteilen Computerspiele" sowie "Kostenlose Online-Spiele". Aber auch andere Themen aus dem Bereich der Medienbildung und dem sicheren Umgang mit dem Internet werden behandelt. mehr...

Digitale Spielwelten – Computer- und Videospiele als Unterrichtsthema
Die Hessische Landesanstalt für privaten Rundfunk und neue Medien (LPR Hessen) hat die aktuelle Diskussion zum Thema Computer- und Videospiele in den Medien aufgegriffen und eine DVD für die medienpädagogische Fortbildung von Lehrer/innen entwickelt. "Digitale Spielwelten – Computer- und Videospiele als Unterrichtsthema" gibt Hilfsmittel für einen Umgang mit der Problematik in der Schule an die Hand.
Unter anderem werden folgende Themenschwerpunkte und Fragestellungen auf der DVD behandelt:
  • Überblick zur Kultur der visuellen Spielewelten: Geschichte, Genres, Spieltypen, Trends
  • Kognitive und emotionale Vorgänge beim Spielen
  • Computerspiele und Bildung: In welchem Rahmen können Computer- und Videospiele zu Bildungsprozessen beitragen?
  • Jugendschutz: Wie arbeitet die Unterhaltungssoftware Selbstkontrolle (USK)?
  • Methoden zum pädagogisch sinnvollen Einsatz von Computer- und Videospielen im Unterricht

Darüber hinaus bietet die DVD Anschauungsbeispiele unterschiedlicher Computer- und Videospiele und Demoversionen zum Ausprobieren am eigenen Rechner.
Die DVD kann kostenlos bestellt werden. mehr...

Computerspiele und virtuelle Welten als Reflexionsgegenstand von Unterricht

Die Landesanstalt für Medien NRW (LfM) hat sich aufgrund der zunehmenden Bedeutung von Computerspielen im Alltag von Kindern und Jugendlichen intensiv mit dem Thema "Computerspiele im Unterricht" auseinander gesetzt.

Ein Gutachten des Forschungsprojekts "Computerspiele und virtuelle Welten als Reflexionsgegenstand von Unterricht" zeigt Erfahrungen von Lehrerinnen und Lehrern und Schülerinnen und Schülern mit Computerspielen und virtuellen Welten auf und thematisiert in einer umfangreichen Recherche schon vorhandene didaktische Konzepte und Materialien zum Thema.

Die besten Unterrichtsbeispiele wurden in einem „Best-Practice-Kompass" separat als Lehrerhandreichung für die Schulpraxis aufbereitet. Dieser kann kostenlos über die LfM bezogen oder heruntergeladen werden. Zum Download

Weitere Informationen zu dem Projekt sowie die Möglichkeit zu Bestellung und Download finden Sie hier.

Empfehlungen

Spieleratgeber NRW

Der Spieleratgeber liefert ausführliche pädagogische Einschätzungen zu vielen Spielen. Das Angebot des ComputerProjekt Köln e. V. wird gefördert durch das Ministerium für Generationen, Familie, Frauen und Integration in Nordrhein-Westfalen. mehr...

spielbar.de

Die Plattform der Bundeszentrale für politische Bildung informiert über Computerspiele aus pädagogischer Sicht, fordert auf, selbst Computerspiele zu beurteilen und bietet Platz zum Meinungsaustausch. Überdies stellt sie reichhaltige Hintergrundinformationen für Pädagogen und Eltern zu den Themen Jugendschutz sowie Umgang mit Computerspielen in der Familie und der pädagogischen Arbeit, aber auch ein Lexikon gängiger Begriffe aus der Praxis bereit. mehr...

Internet ABC

Spiele können hier nach Genre, Systemanforderung oder Alter gesucht werden. Es gibt eine Beschreibung und eine Bewertung nach den Kriterien Spielspaß, Bedienung und Technische Qualität. Regelmäßig wird das Spiel des Monats vorgestellt. mehr...

USK

Die Unterhaltungssoftware Selbstkontrolle informiert auf ihrer Website über die Kennzeichen der USK und stellt die letzten fünfzig geprüften Titel vor. Andere Bewertungen können in der Datenbank recherchiert werden. mehr...

Schau hin

Die Initiative Schau hin! bietet Eltern die Möglichkeit, selbst einen Einblick in Online-Spiele zu gewinnen und ermöglicht anhand des Schau hin!-Spiele-Checks eine Zuordnung der Spiele zu bestimmten Altersgruppen. mehr...

Zavatar.de - Datenbank für Unterhaltungssoftware

Zavatar.de bietet Firmen die Gelegenheit, ihre Unterhaltungssoftware online zu melden. Eltern und Pädagogen haben so die Möglichkeit, Informationen zu mehr als 5000 Computerspielen zu recherchieren. Es werden allerdings keine Bewertungen nach pädagogischen Kriterien abgegeben. mehr...

klick-tipps.net

klick-tipps.net bietet Eltern und Kindern eine Liste kindgerechter Online-Spiele. Hier sind Links zu den beliebtesten Online-Spielen für Kinder zu finden sowie zusätzlich eine große Auswahl an Knobel- und Geschicklichkeitsspielen, Rätselfragen, Krimispielen mit Käpt'n Blaubär und großen Spielesammlungen mit mehr als 1.500 Onlinespielen. mehr...

Feibelito

Feibelito.de ist eine Kinderseite von Computerspieletester und Autor Thomas Feibel. Hier werden für Kinder geeignete Computerspiele vorgestellt und Eltern die Möglichkeit gegeben, sich auf einer eigenen Seite über Spiele und weiterführende Literatur zu informieren. mehr...

Medien und Schlaf

Dr. Alfred Wiater von der Kinderklinik in Köln-Porz beschreibt in diesem Aufsatz die Folgen und Auswirkungen des Medienkonsums auf den Schlaf der sogenannten Digital Natives, also der Kinder und Jugendlichen, die in die digitale Welt 'hineingeboren' wurden. Link zum Aufsatz

Hinterfragen

Online-Debatten der Bundeszentrale für politische Bildung

Seit längerer Zeit wird über ein mögliches Verbot von "Killerspielen" gestritten. In einer Reihe von Live-Chats wurden und werden die folgenden Themen von Experten diskutiert:
Sind Computerspiele anders (29.08.07)
Freie Rede, Freie Kunst (11.09.07)
Welche Rolle spielt die Wirtschaft (26.09.07)
Wie gefährlich sind Spiele (11.10.07)
Wie gut ist die USK (25.10.07)

Die Transskripte der Chats können auf der Webseite der BPB nachgelesen werden: hier ...

Verstehen

Im Blickpunkt: Games

Die Broschüre aus der Reihe medienkompetenzNRW erläutert den Entstehungskontext von Spielen, stellt Games, Spielehighlights, eingesetzte Techniken und Plattformen vor und geht auf den wirtschaftlichen Stellenwert des Themas ein. Zum Download

"Computerspiele und Videogames in formellen und informellen Bildungskontexten"
In einem Themenheft der Zeitschrift MedienPädagogik werden unterschiedliche Aspekte des Themas beleuchtet. Im Inhaltsverzeichnis finden sich unter anderem Titel wie:
  • Game-based Training in der Alphabetisierung- Entwicklung eines Lernspiels für die Grundbildung
  • ideo Game (Film-)Essays: Der (etwas andere) Einsatz von Computerspielen zur Unterstützung von Lernprozessen
  • Unterrichten mit Computerspielen: Didaktische Potenziale und Ansätze für den gezielten Einsatz in Schule und Ausbildung
  • .Game-based Learning im Bildungskontext einer Hochschule – ein Praxisbericht
    Beitrag zum Download
Lehrer Online - Dossier Computerspiele

Eine harmlose Freizeitbeschäftigung oder Verursacher von Gewalt und Empathielosigkeit von Kindern und Jugendlichen? Schulen ans Netz e.V. fasst die kontroverse Diskussion um virtuelle Spielewelten zusammen. Rechtliche Hintergrundinformationen und Verweise auf Möglichkeiten, Computerspiele gewinnbringend in Unterricht und Projektarbeit zu integrieren, runden das Angebot ab. mehr...

Broschüren: Computerspiele - Fragen und Antworten

Die Broschüre der Arbeitsgemeinschaft Kinder und Jugendschutz/Landesstelle NRW e.V. beantwortet insbesondere Eltern häufig gestellte Fragen zum Thema Computerspiele.
Weitere Informationen enthält die Broschüre "Computerspiele - 20 Fragen und Antworten zu gesetzlichen Regelungen und der Medienerziehung" der Bundesprüfstelle für jugendgefährdende Medien. zur Broschüre

klicksafe.de - Informationen rund um Online-Spiele

Die Zusammenstellung gibt vielfältige Informationen, insbesondere zur Wirkung von Online-Spielen und bietet Hilfestellungen für Eltern. mehr ...

Spiel- und Lernsoftware pädagogisch beurteilt

Die Broschüre "Spiel- und Lernsoftware pädagogisch beurteilt, Band 23" des Ministeriums für Familie, Frauen, Senioren und Jugend bietet eine wichtige Orientierungshilfe, indem sie Eltern, Pädagoginnen und Pädagogen einen übersichtlichen Einblick im riesigen Angebot der Spiel- und Lernsoftware ermöglicht. Mit wertvollen Tipps und einer kritisch beurteilten Auswahl von Software bietet sie die Möglichkeit, sich umfassend und interessenbezogen über ein elektronisches Spiel- und Lernangebot zu informieren und auszutauschen. mehr...

Computerspiele – Wissenswertes für Kinder, Jugendliche und Erwachsene

Die Broschüre der Landesanstalt für Medien NRW (LfM) soll einen Einstieg und einen Überblick über das weite Feld von Hard- bis Software und von soziologischen bis juristischen Aspekten bieten. Anhand von zehn exemplarischen Fragen führt sie die Leser in die Thematik ein. beantwortet werden unter anderem Fragen wie "Sind Spiele förderlich oder schädlich?", "Was ist der Unterschied zwischen Playstation, X-Box, Nintendo und PC?", "Welche Altersangaben sind auf Spielen gültig?" und "Wie finde ich mich in der Spielewelt zurecht?" Die Broschüre kann bei der LfM bestellt werden und ist auch als Download verfügbar. mehr...

mpfs – Infoset Medienkompetenz: 10 Fragen – 10 Antworten

Auch wenn manche Computerspiele für Kinder ungeeignet sind, bieten einige Spiele Kindern die Möglichkeit, ihren Wissensstand zu erweitern und ihre kreativen Möglichkeiten anzuregen und auszubauen. Der Medienpädagogische Forschungsverband Südwest publiziert das „Infoset Medienkompetenz: 10 Fragen – 10 Antworten" zu verschiedenen Bereichen der Mediennutzung, darunter auch zum Thema „Computer und Computerspiele", der Eltern und Pädagogen die zehn wichtigsten Fragen rund ums Thema beantworten soll. mehr ... (PDF-Datei 142 KB)


Kontakt: ;


Seite zuletzt geprüft und aktualisiert: 20.Oktober 2015

Logo LVR Logo LWL Logo Schulministerium NRW
Die Medienberatung NRW ist ein Angebot des LVR-Zentrums für Medien und Bildung und des LWL-Medienzentrums für Westfalen.