Logo Medienberatung NRW
Navigation ein/aus

Medienentwicklungsplanung

Die schulischen Medienkonzepte bilden die Basis der kommunalen Medienentwicklungsplanung, welche die Voraussetzungen für die Realisierung einer wartungsarmen IT-Infrastruktur in den Schulen bzw. in der Region schafft. Für deren Realisierung muss zwischen pädagogischen Ansprüchen, technischen sowie finanziellen Möglichkeiten abgewogen werden.

Die aus der Medienentwicklungsplanung resultierenden in der Regel standardisierten Systeme stellen die Grundlage für ein effektives und kostengünstiges Wartungskonzept dar. Sowohl technische Realisierungsvarianten als auch pädagogische Anforderungen sind variable Größen innerhalb der IT-Ausstattung einer Schule. Daher ist es notwendig, die Medienentwicklungsplanung ständig fortzuschreiben.

Die Zusammenarbeit der schulischen Medienbeauftragten mit den für Ausstattungs- und Wartungsfragen Verantwortlichen der Kommune soll zuverlässig organisiert und verstetigt werden. Sie ist in der Regel in Arbeitskreisen organisiert. Die geschulten Medienberaterinnen und Medienberater in den Kompetenzteams können für den Beratungs- und Umsetzungsprozess in Anspruch genommen werden. Die Kommune ist im Rahmen der Medienentwicklungsplanung federführend.



Medienentwicklungsplanung in NRW

Bildquelle: Medienberatung NRW

Die Orientierungshilfe Medienentwicklungsplanung in NRW (PDF, 1,3 MB) , steht zum Download zur Verfügung.








Kontakt:


Seite zuletzt geprüft und aktualisiert: 15.Januar 2021

Logo LVR Logo LWL Logo Schulministerium NRW
Die Medienberatung NRW ist eine vertragliche Zusammenarbeit des Ministeriums für Schule und Bildung
des Landes NRW und der Landschaftsverbände Rheinland und Westfalen-Lippe.