Drei Personen im Gespräch.

Schulträgerberatung
Wir beraten Schulträger bei Fragen rund um die digitale Ausstattung der Schulen

Die digitale Transformation der Gesellschaft stellt auch Schulträger, Schulen und die Unterrichtsentwicklung vor eine große Herausforderung. Die Ausstattung mit zeitgemäßer Digitaltechnik ist daher eine zentrale Zukunftsaufgabe, der sich das Land Nordrhein-Westfalen stellt.

Die technologische Entwicklung bietet den Schulen dabei einerseits große Potenziale, etwa

  • die Förderung der Medienkompetenz von Schülerinnen und Schülern,
  • die Verbesserung von Lehr- und Lernprozessen und
  • die Effizienzsteigerungen im Verwaltungsbereich.

Gleichzeitig bringt sie aber auch große Herausforderungen mit sich. Gelingen kann dies nur im Zusammenspiel von Schule, Schulträger und externen IT-Dienstleistern.

Die Arbeitsgruppe Schulträgerberatung der Medienberatung NRW unterstützt Schulen und Schulträger in allen Phasen dieses Prozesses. Dazu beobachtet sie technische und bildungskonzeptionelle Entwicklungen und leitet daraus Empfehlungen dazu ab,

  • welche digitale Ausstattung geeignet ist, um Lernprozesse zu optimieren,
  • wie sich Verwaltungs- und Steuerungsprozesse in Schulen mit digitaler Technik erleichtern lassen, ohne die Rechtssicherheit aufzugeben,
  • wie durch IT-Konzepte die Medienkompetenz der Lernenden so gefördert werden kann, dass sie zu gesellschaftlicher Teilhabe und Mitgestaltung befähigt werden.

Im Folgenden stellen wir Ihnen die einzelnen Unterstützungsangebote und Unterstützungsmaterialien im Bereich Schulträgerberatung näher vor.

Unterstützungsangebote

Informieren Sie sich über Themen der schulischen IT-Infrastruktur

In enger Abstimmung mit dem Ministerium für Schule und Bildung NRW und den drei Kommunalen Spitzenverbänden, organisiert die Medienberatung NRW die jährlich zum Jahresende stattfindende Fachtagung „Schulträgertagung NRW“. Diese richtet sich an die Vertreterinnen und Vertreter der (kommunalen) Schulträger und hat sich in den vergangenen Jahren als wichtige Informations- und Austauschplattform rund um das Thema schulische IT-Infrastruktur etabliert.

Sie interessieren sich für die Fachtagung? Unter Aktuelles und Veranstaltungen informieren wir über zukünftige Tagungstermine.

Nehmen Sie die Möglichkeit zum informellen Austausch wahr

Neben der Organisation der Schulträgertagung, moderiert die Medienberatung NRW seit 2021 das Netzwerktreffen der Schulträger in Nordrhein-Westfalen. Alle sechs Wochen treffen sich die Vertreterinnen und Vertreter der Schulträger zum informellen Austausch und bearbeiten eigene, für sie aktuell relevante Themen. Die Kontaktaufnahme sowie gemeinsamen Gespräche untereinander stehen bei diesem Format im Vordergrund. Die anderthalbstündigen Onlinetreffen finden in der Regel nachmittags statt.

Sie möchten am „Netzwerktreffen der Schulträger NRW“ teilnehmen? Wenden Sie sich gerne an unser Team der Arbeitsgruppe Schulträgerberatung.

Wartung und Pflege von IT-Ausstattungen in Schulen

In Lernszenarien und Verwaltungsprozessen kann Technik nur dann erfolgreich eingebunden werden, wenn der Betrieb möglichst störungsarm verläuft. Hier kommt der IT-Support ins Spiel – und damit auch eine klare, konkrete Verabredung von Service-Level-Agreements (SLA). Sie dienen dazu, dass alle Beteiligten und Verantwortlichen absprechen, wer an welcher Stelle für welche Supportmaßnahmen verantwortlich ist.

In einer Vereinbarung zwischen dem Land und den kommunalen Spitzenverbänden in Nordrhein-Westfalen wurden im Jahr 2008 Vorschläge zur Sicherstellung eines reibungslosen Betriebs der IT-Ausstattung an Schulen zusammengestellt.

Zwei gezeichnete Personen vor einem Computerdisplay

Per Klick öffnet sich das Video im neuen Fenster.

So gelingen Aufbau und Betrieb einer IT-Grundstruktur und IT-Ausstattung

Federführend im Rahmen der Medienentwicklungsplanung sind die Kommunen. Bei diesem Teilprozess der kommunalen Schulentwicklungsplanung geht es konkret um die nachhaltige und zukunftsfähige Entwicklung sowie den Aufbau und Betrieb einer entsprechenden

  • IT-Infrastruktur in der Region und
  • IT-Ausstattung an den Schulen.

Die Broschüre Medienentwicklungsplanung in NRW bietet dazu Schulträgern, die am Anfang ihrer Medienentwicklungsplanung stehen, wichtige Hinweise zur Umsetzung. Jene, die bereits auf dem Weg sind, finden darin hilfreiche Anregungen zur Fortschreibung.

Wie unkompliziert und einfach in diesem Zusammenhang der Weg zur erfolgreichen Beantragung von Fördermitteln aus dem Digitalpakt Schule ist, verdeutlicht das Video.

Weitere Informationen finden Sie auf der Webseite des Ministeriums für Schule und Bildung NRW.

Zwei gezeichnete Personen vor einem Computerdisplay

Per Klick öffnet sich das Video im neuen Fenster.

Wissenswertes zu Planung, Konzeption und aktuellen Trends

Die Orientierungshilfe Lernförderliche IT-Ausstattung für Schulen gibt Schulen und Schulträgern nützliche Hinweise für die Planung und Anschaffung von schulischer IT-Ausstattung. Die Broschüre beinhaltet

  • langfristig gültige konzeptionelle und pädagogische Hinweise,
  • mittelfristig gültige Überlegungen zu den Grundlagen lernförderlich eingesetzter IT-Infrastruktur sowie
  • aktuelle technische Empfehlungen.

Zwei gezeichnete Personen vor einem Computerdisplay.

Per Klick öffnet sich das Video im neuen Fenster.

Den Zugang zum Netz optimal gestalten

Mit der Broschüre WLAN an Schulen bieten wir Schulträgern in der Anfangsphase ihrer Medienentwicklungsplanung sowie den beteiligten Schulleitungen und Entscheidungsgremien wertvolle Hilfestellung bei allen Entscheidungen, die rund um den Zugang zum schulischen Netzwerk und zum Internet zu treffen sind. Voraussetzung ist, dass die Schulen bereits über einen Breitbandanschluss verfügen oder eine Breitbandanbindung auf den Weg gebracht ist.

Aufgegliedert ist die praxisorientierte Broschüre in zwei Teile:

  • In Teil 1 geht es um allgemeine Planungsaspekte und die optimale Prozessgestaltung für das Projekt WLAN an Schulen.
  • In Teil 2 werden die wichtigsten hard- und softwaretechnischen Aspekte vermittelt, um den Verantwortlichen von Schulen und Schulträgern einen klaren Überblick sowie ein systemisches Verständnis aktueller Netzwerktechnik zu ermöglichen.

Adressaten dieser Broschüre sind

  • die Schulen,
  • die Schulträger,
  • die Kompetenzteams,
  • kommunale IT-Dienstleister sowie
  • Unternehmen der IT-Branche.

Unterstützungsmaterialien

Die hier zur Verfügung gestellten Dokumente stellen keine Vorgabe des Landes NRW dar.

Es handelt sich bei diesen Dokumenten um ein Angebot, das von den Schulträgern / Schulen in eigener Verantwortung, entsprechend der jeweiligen Bedürfnisse, angepasst werden kann. Bitte beachten Sie, dass Textanpassungen ggf. eine erneute juristische Prüfung erfordern.

Nutzungsbedingungen – Vorlagen zum direkten Einsatz an Ihrer Schule

Veränderbare Vorlage im Format Office Open XML (Microsoft Word):
Musternutzungsbedingungen kommunale Endgeräte für Lehrerinnen und Lehrer (DOCX, 164 KB)

FAQ — Schulträgerberatung

Das Beratungsangebot der Medienberatung NRW im Bereich Schulträgerberatung fokussiert Vertreterinnen und Vertreter der kommunalen Schulträger. Diese werden in Ausstattungsfragen und bei der Medienentwicklungsplanung unterstützt. Das Angebot auf unserer Webseite bietet zudem Informationen für interessierte Personen, besonders für Medienberaterinnen und Medienberater, aber auch Schulleitungen und Lehrkräfte.

IT-Ausstattung und IT-Infrastruktur an Schulen sind kein Selbstzweck. Lernförderlich sind sie, wenn sie dazu beitragen Lehr- und Lernprozesse zu optimieren und Medienkompetenz zu fördern. Darüber hinaus tragen sie zur Verbesserung der Arbeitssituation an Schulen bei, indem schulische Verwaltungs- und Steuerungsprozesse rechtssicher erleichtert werden.

Neben der Beratung ist die Vernetzung der Akteur*innen untereinander Anliegen des Teams Schulträgerberatung der Medienberatung NRW. Dazu gehört die Ausrichtung einer jährlich stattfindende Schulträgertagung (online oder in Präsenz), auf der neben themenbezogenen Workshop-Angeboten auch die Möglichkeit zum Austausch geboten wird.

Zudem organisiert die Medienberatung NRW regelmäßig kurze Netzwerktreffen für Schulträger (online), auf denen spezielle Ausstattungs- und Beschaffungsaspekte thematisiert werden.

Die Medienberatung NRW informiert und unterstützt die Medienberaterinnen und Medienberater in NRW im Rahmen der Qualifizierung von Medienberatenden zu wesentlichen Aspekten lernförderlich eingesetzter IT-Infrastruktur. Als direkte Ansprechpersonen für das System Schule gelangt das Know-how so an die vor Ort Verantwortlichen.

In Nordrhein-Westfalen erarbeiten Schulträger auf Basis der schulischen Medienkonzepte kommunale Medienentwicklungspläne, in denen die Beschaffung, der Rollout und die Wartung und Pflege von lernförderlich eingesetzter IT-Infrastruktur bedarfsgerecht geplant wird.

Eine landesweite Normierung im Sinne von Kaufempfehlungen für einzelne Geräte ist vor diesem Hintergrund weder möglich noch sinnvoll. Die Medienberatung NRW unterstützt durch Schriften, Veranstaltungen und Beratungsgespräche die Abstimmungsprozesse zwischen Schulen und Schulträgern.

Foto: Peter Krüger

Peter Krüger
Leitung der Arbeitsgruppe
Schulträgerberatung

Foto: Stefan Vogel

Stefan Vogel

Seitenanfang ↑